• sommeraktion.png
  • olysommer2017.jpg
  • cashback-promo-mai17.jpg
  • Alt-Gegen-Neu_Aktion_Online-Banner.jpg
  • panasonic.jpg
  • valentinstag.jpg
  • X100F_Hndler_Webbanner_960x330px.jpg
  • X-T20_Hndler_Webbanner_960x330px.jpg
  • Banner_OM-D_ZUIKO_Sommerpromo_823x315.jpg
  • xpro2.png
  • Billboard_Sommer2017.jpg
  • Banner_EOS_6D_MarkII960x330.jpg
  • sonya9.jpg
  • HandgriffXT2.jpg

globellColorSoftware – Boost your Spyder and x-rite!

Erweitern Sie mit der globellColorSoftware die Möglichkeiten Ihres Spyders oder Ihres x-Rite
Monitorkaibrierungsgerätes!

Die datacolor SpyderExpress und SpyderPro Linie und viele X-Rite Kalibrierungsgeräte sind nur mit wenigen Funktionsmöglichkeiten ausgestattet. Durch die globellColorSoftware erweitern Sie den Funktionsumfang erheblich! Außerdem hat datacolor für die Spyder3 Produktlinie den Support eingestellt, mit der globellColorSoftware können Sie Ihren Spyder3 noch weiterhin und mit vielen neuen Funktionen nutzen. Unterstützt werden von der globellColorSoftware auch viele ältere Betriebssysteme wie Windows XP und Mac OS 10.7

Statt 139,- Euro nur 89,00 Euro

bis zum globellColor-Aktionstag
am 11.August
mit Live-Vorführung von 11-17 Uhr im Altlöhrtor

Die globellColorSoftware Vorzüge:

    • Für jeden: 11 Voreinstellungen für eine einfache Bedienung
    • Für Profis: Alle Parameter wie Helligkeit, Farbtemperatur; Luminanz Rückmeldung und Farbraum sind für den professionellen Einsatz manuell auswählbar 
    • Auf das Auge eingestellt: Für eine optimale Darstellung Ihrer Bilder kann die globellColorSoftware den Bildschirm nach der menschlichen Wahrnehmung kalibrieren und profilieren
    • Einfach in der Handhabung: Direkte Einstellung von Helligkeit und Kontrast über das DDC/CI Protokoll. Ein einpendeln der Helligkeit ist nicht mehr nötig wenn Grafikarte, Monitorkabel und Monitor das Protokoll unterstützen
    • Extrem präzise: Die globellColorSoftware ermittelt auch vor dem eigentlichen Kalibrierungsvorgang die Bildschirmqualität und die Dauer der stabilen Farbdarstellung des Bildschirms. Entsprechend wird der Kalibrierungsvorgang angepasst.
    • Hardwarekalibrierung: Neben der Softwarekalibrierung beherrscht die globellColorSoftware auch die Hardwarekalibrierung. Viele hardwarekalibrierbare Monitore sind in der Software schon hinterlegt, die Liste wird ständig erweitert.
    • Damit Photoshop und Co. Ihre Fotos richtig zeigen: Bildschirmprofilierung für eine farbrichtige Darstellung Ihrer Fotos in Bildbearbeitungsprogrammen
    • Sicherheit: Es wird alle 30 sec. Kontrolliert ob das erstellte ICC Profil noch aktiv ist
    • Für die Druckerleichterung: Der in der globellColorSoftware integrierte 3D Gamut Viewer erleichtert die Beurteilung von ICC Profilen und ermöglicht den visuellen Vergleich z. B. eines Monitorprofils mit einem Druckprofil zur Verhinderung von Fehldrucken. 
    • Richtige Zuordnung: Für eine richtige Zuordnung der Farbprofile im Multimonitorbetrieb wird die Seriennummer des Bildschirms von der globellColorSoftware erkannt
    • Made in Germany: Die globellColorSoftware wurde ein Deutschland entwickelt


Funktionsumfang der globellColorSoftware
Kalibrierung und Profilierung: ja
Kalibrierung und Profilierung mehrere Monitore an einer Grafikarte: ja
Unterstützung von vielen hardwarekalibrierbaren Monitoren: ja
Kalibrierung und Profilierung von Beamern: ja
Automatische Einstellung von Helligkeit und Kontrast direkt im Monitor: ja ((1)
Ermittlung der Bildschirmqualität für eine optimale Kalibrierung: ja
Voreinstellungen für eine einfache Nutzung: 11
Einstellmöglichkeiten Luminanz Rückmeldung: Gamma (1,0-2,8), LStar, sRGB, BT709 und BT1886
Einstellmöglichkeiten Farbtemperatur: D50, D55, D65, D75, P93 und Benutzerdefiniert
Einstellmöglichkeiten Maximale Leuchtdichte: 120 cd/m2, 80 cd/m2, nativ und Benutzerdefiniert
Farbraum: sRGB, Adobe RGB, Apple RGB, CIE RGB, Colormatch RGB, ECI RGB V2, NTSC RGB, PAL Secam RGB, SMPTE-C RGB und nativ
Vorher/Nachher Bildkontrolle auch mit eigenen Fotos: ja
3D Gamut Viewer zur visuellen Kontrolle von ICC Profilen: ja
Kontrolle ob die ICC Profile noch im Betriebssystem aktiv sind: ja, alle 30 sec.
Unterstützte ICC Profil Versionen: 2,1 und 4 (16bit). Die erstellten Profile haben sehr niedrige Delta E Werte
umfangreicher Report nach der Kalibrierung und Profilierung als PDF: ja
Unterstützte Messgeräte: globellColorMeter, X-Rite Eye-One display, X-Rite Eye-One display 2, X-Rite DTP 94, X-Rite i1 Display Pro, datacolor Spyder3Express/Pro/Elite, datacolorSpyder4Express/Pro/Elite, datacolor Spyder5Express/Pro/Elite
Unterstütze Betriebssysteme: Windows XP,7 ,8, 10 und Mac OS ab 10.7
(1): Wenn Grafikarte, Monitorkabel und Monitor das DCC/CI Protokoll unterstützen